Wie Vater und Sohn schwarz drucken und um die Ecke denken

Das hält der normale Mensch nicht aus: Plötzlich gibt es das Nibelungenlied als aktuelle Zeitung: Wohlgesetzt und denkwürdig aktuell haben Marc (Text und Satz) und Roland Berger (Zeichnungen) der besonders deutschen unter den Sagen ein frisches denk! mal! gedruckt. "Gemetzel bei Etzel" mag nach Abiturfeier klingen, aber wer dieser Ausgabe der "Edition Schwarzdruck" näher tritt,...

Chrsitoph Hein über die Eltern eines Terroristen

Es ist ein kaltes Licht, mit dem Christoph Hein in seinen Romanen gesellschaftliche Verhältnisse ausleuchtet. Schon in seiner DDR-Zeit waren seine Bücher, gekleidet in private Verhältnisse,...

Daniela Dahn über das neue Deutschland und den alten Kapitalismus

Dass muss weh getan haben, als die DDR-Oppositionelle Daniela Dahn mit all ihren Hoffnungen auf ein neues, bitteschön, besseres Deutschland, in der Bundesrepublik ankam. Die Dahn ist sehr klug,...