Kaum war die Nachricht über die gestrige Verhaftung von Dr. Heiko Schöning (STIFTUNG ÄRZTE-FÜR-AUFKLÄRUNG) im Netz, schon wurde in Berlin Solidarität organisiert. Mehr als hundert Menschen trafen sich in der Nähe der Britischen Botschaft am Brandenburger Tor. Der Arzt Dr.Schöning war offenkundig am Rand einer der Londoner Aktionen von „Unite-for-Freedom“ verhaftet worden. Die Bewegung wird von Piers Corbyn mitorganisiert. Der Bruder des früheren Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn ist nicht weit von der Linie der deutschen Grundrechtebewegung entfernt: „Ob man nun glaubt, dass das Virus eine Erfindung ist oder nicht, entspricht das, was gerade passiert, bestenfalls einer normalen Grippewelle, was den Lockdown und was damit zusammenhängt so oder so ungerechtfertigt erscheinen lässt“.

Heiko Schöning ist wieder frei

Von den Rednern der spontanen Kundgebung wurde eine Verbindung zwischen der Verhaftung des Journalisten Julian Assange und dem Arzt Heiko Schöning formuliert: Beide haben sich für Demokratie und Meinungsfreiheit eingesetzt, beide wurden widerrechtlich inhaftiert. Assange sitzt immer noch, Heiko Schöning ist inzwischen wieder frei. Doch die Einigkeit der EU-Regierungen in der Corona-Repression wurde auch durch diese Verhaftung klar: Wer eine abweichende Meinung vertritt, hat mit Konsequenzen zu rechnen. Dass Schöning ausgerechnet im Hyde Park an der Speakers Corner verhaftet wurde, widerspricht der an diesem Ort traditionellen Redefreiheit. Denn eigentlich ist an der Speakers Corner alles erlaubt, solange die königliche Familie nicht beleidigt wird. Doch die Royals dürften bei Dr. Schöning kaum Erwähnung gefunden haben.

Tausende am Samstag rund um den Trafalgar Square

Vertreter von Parlamentsparteien wurden vor der Britischen Botschaft nicht gesichtet. Obwohl sie alle doch für sich reklamieren, auf dem Boden des Grundgesetzes zu stehen. Und natürlich behaupten sie auch, sie würden die Interessen deutscher Staatsbürger wahrnehmen. Von der im Grundgesetz verankerten Meinungsfreiheit halten diese Parteien eher wenig bis nichts. Wie in Deutschland, in den Niederlanden und in Italien so auch in England: Tausende Demonstranten versammelten sich erneut am Samstag rund um den Trafalgar Square in London, um gegen die Corona-Maßnahmen der britischen Regierung zu protestieren. Längst hat sich die Bewegung gegen das Corona-Regime internationalisiert. Der demokratische Kampf geht weiter und auch der Dialog für eine neue Verfassung:

Alle treffen sich am 02. OKTOBER 2020 um 15 UHR auf dem PLATZ DER REPUBLIK, der BUNDESTAGSWIESE vor dem Reichstag. Es geht um die FREIHEIT.

 

Kommentare (8)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Auch ich war aktiver Teilnehmer an der Spontandemonstration an der Britischen Botschaft in Berlin. Vor der Botschaft wurde kein Protest zugelassen, noch nicht einmal laute Meinungsbekundungen in die Richtung der Botschaft waren zulässig. Wir...

Auch ich war aktiver Teilnehmer an der Spontandemonstration an der Britischen Botschaft in Berlin. Vor der Botschaft wurde kein Protest zugelassen, noch nicht einmal laute Meinungsbekundungen in die Richtung der Botschaft waren zulässig. Wir fingen zu Zehnt an und innerhalb einer halben Stunde drängte sich eine Menschenmenge wie vom Galleristen beschrieben auf dem Gehweg und zum Teil auch auf der Strasse Unter den Linden um Ihren Unmut über diese Faschistoide Aktion der Britische Regierung lautstark kundzutun. Das Dr. Schöning als Arzt und Mediziner und als Mitbegrüner des Vereins Arzte für Aufklärung zu den fachlich kompetentesten Gegner der sog. Corona-Maßnahmen zu zählen ist verleiht ihm in den Augen der herrschenden Oligarchenkaste eine zusäztliche "Gefährlichkeit" und ist dadurch ein erheblicher Störfaktor bei der Umsetzung der sog. Neuen Normalität. Die Verhaftung Dr. Schöníngs an besagtem Ort hat natürlich eine ganz besondere Bedeutung, denn sie stellt nicht nur eine Wahrnung an die Gegner der Coronadiktatur dar sondern zeigt auch deutlich auf das die Zeit der freien Meinungsäusserung sich dem Ende zuneigt.

Als gegen Ende der Domonstration die Freilassung Dr. Schönings bekannt gegeben wurde war uns Berliner Demonstrantinnen und Demonstranten natürlich sofort klar das auch unsere Aktion Teil des Drucks auf die Britische Regierung war. Vielleicht war es dann doch etwas zu peinlich für die Brit. Regierung das in bzw. vor "Der guten Stube" der Deutschen Hauptstadt dieses mal nicht gegen die Deutsche Regierung sondern gegen die Britische Regierung protestiert wurde, und auch eine Mahnwache angekündigt wurde.
Deshalb auch von mir der Aufruf an alle am 2.10.2020 zum Platz der Republik zu kommen. Widerstand ist möglich. Angstfrei für Frieden und Freiheit.

Weiterlesen
Jens Lambert
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich schätze mal, dass viele Ihrer Blogleser auf diesen Artikel nicht gefasst waren und ihn wie ich, erst jetzt "gefunden" haben.

Wenn IWF, Weltbank, WHO, EU, Russland, China und alle anderen Länder der Welt, die sich in Davos getroffen haben,...

Ich schätze mal, dass viele Ihrer Blogleser auf diesen Artikel nicht gefasst waren und ihn wie ich, erst jetzt "gefunden" haben.

Wenn IWF, Weltbank, WHO, EU, Russland, China und alle anderen Länder der Welt, die sich in Davos getroffen haben, beschließen, was gerade jetzt eine Pandemie zu sein hat und alle sich absprechen nach einem vorbestimmten Plan zu arbeiten, dann sind weltweit die Vorgehensweisen die gleichen, denn nur so kann eine weltweite Finanzdiktatur mit Umbau der Sozialstaaten in kleine eigenständige Diktaturen, in der sämtliche Menschenrechte nicht mehr gelten, implementiert werden.

Vielen Dank an alle Solidaritäts-Aktivisten, und ganz viel Erfolg für den 2. Oktober.

Weiterlesen
Karola Schramm
This comment was minimized by the moderator on the site

Diese Aktion war die erste Warnung an Heiko Schönig und gleichzeitig ein Test der Reaktionen!
Im übrigen:Wir sind der Meinung, es ist an der Zeit unser Grundgesetz – Art 14 umzusetzen:
Darin wird verlangt:
Absatz 1)Eigentum verpflichtet. Sein...

Diese Aktion war die erste Warnung an Heiko Schönig und gleichzeitig ein Test der Reaktionen!
Im übrigen:Wir sind der Meinung, es ist an der Zeit unser Grundgesetz – Art 14 umzusetzen:
Darin wird verlangt:
Absatz 1)Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen
Dass unsere sogenannten "Eliten" diesen  Grundsatz erfüllen, ist nicht zu erkennen ! Deshalb ist notwendig den
Absatz 3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig... .
 umzusetzen!
 Die reichsten Deutschen:
Mit einem geschätzten Vermögen von 34 Milliarden Euro dürften es die BMW-Großaktionäre Stefan Quandt und Susanne Klatten sein, berichtete das Managermagazin 2015
Zum Besitz von Mitgliedern der Quandt-Familie gehören aktuell unter anderem 46,7 Prozent der Anteile an BMW,
der Spezialchemiekonzern Altana,
direkt und indirekt mehr als 40 Prozent an SGL Carbon, einem Spezialisten für Kohlefasern, vor allem für die Autoindustrie,
rund 20 Prozent der Anteile am Windanlagenbauer Nordex,
eine Beteiligung an der BHF-Bank sowie eine Reihe weiterer Beteiligungen.
Vermögen der 100 reichsten Deutschen stieg auf 400 Milliarden Euro
Für das Jahr 2019 war zu vermerken: Die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten erhalten von BMW in Kürze 1,12 Milliarden Euro aufs Konto. Der Autokonzern hat im vergangenen Jahr 8,7 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Nach dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat sollen 30 Prozent davon als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet werden.

Familie Quandt verdient drei Millionen Euro – pro Tag
Woher stammt das erebte Vermögen:in der Studie des Historiker Joachim Scholtyseck 2001heisst es: Die Quandts waren vielleicht keine eifernden Ideologen, aber dennoch Teil des Naziregimes,
Von der Aufrüstung profitierten sie ohnehin - aber sie bereicherten sich auch schamlos bei Arisierungen, initiierten diese zum Teil sogar. Sie sperrten sich nicht gegen den Einsatz von Zwangsarbeitern in ihren Fabriken, nur kurz gegen den von KZ-Häftlingen.

Während der Corona-Krise war von ihnen keine Hilfe zu erkennen! Im Gegenteil erwarten sie erneut hohe Millionenbeträge als Dividende
Auch für die Zeit nach der Kriseist von  Ihnen nichts positives zu erwarten! Im Gegenteil! Sie sind Mitwirkende in der Krise gegen das Volk!
 
(Infos aus:Handelsblatt 21.03.19 München, Managermagazin, Spiegel online, Die Welt)

Weiterlesen
Helga und Hermann Pulz
This comment was minimized by the moderator on the site

Unter anderem der Artikel 14 ist es, der das GG links positioniert. Auch wenn ich der Zuschrift zustimme: Eine weitere Diskussion über einzelne Artikel des GG führt vom Text des Artikels weg und wird deshalb nicht verlängert.

Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

@H Mueller

Es gibt wohl - in Bezug auf die Rede-und Meinungsfreiheit - keinen symbolträchtigeren Ort als Speaker's Corner im Hyde Park. Heiko Schöning hat wohl andere Motive als über das britische Königshaus abzulästern und insofern ist Ihr...

@H Mueller

Es gibt wohl - in Bezug auf die Rede-und Meinungsfreiheit - keinen symbolträchtigeren Ort als Speaker's Corner im Hyde Park. Heiko Schöning hat wohl andere Motive als über das britische Königshaus abzulästern und insofern ist Ihr Einwand obsolet.

Für mich hatte das eine gewollte Symbolwirkung!

Weiterlesen
Michael Krater
This comment was minimized by the moderator on the site

Das Geheuchel der politischen Kaste von Wegen westliche Werte und Grundrechte, ist nicht mehr zu überbieten angesichts der Vorgänge in unseren Ländern, in denen immer dreister das wahre Wesen der angemaßt Herrschenden sichtbar wird und deren...

Das Geheuchel der politischen Kaste von Wegen westliche Werte und Grundrechte, ist nicht mehr zu überbieten angesichts der Vorgänge in unseren Ländern, in denen immer dreister das wahre Wesen der angemaßt Herrschenden sichtbar wird und deren vollkommene Mißachtung dessen, wofür sie eigentlich vom Volk bezahlt werden:
Die Interessen des Volkes zu wahren bzw. erstmal überhaupt einmal wahrzunehmen.

Weiterlesen
Herbert
This comment was minimized by the moderator on the site

Ist das nicht etwas duenne? Was soll der Heiko denn gesagt haben? War Gesagtes ueberhaupt Anlass zu einer Verhaftung? War das ueberhaupt "Verhaftung" oder nur polizeiliche Einvernahme? Oder Personalienpruefung? Wo ist der Zusammenhang mit der...

Ist das nicht etwas duenne? Was soll der Heiko denn gesagt haben? War Gesagtes ueberhaupt Anlass zu einer Verhaftung? War das ueberhaupt "Verhaftung" oder nur polizeiliche Einvernahme? Oder Personalienpruefung? Wo ist der Zusammenhang mit der Verhaftung Julien Assanges, der ganz woanders, aus anderem angeblichem Anlass, mit zeitlich jahrelangem Abstand und komplett anderer Vorgeschichte verhaftet wurde?
Journalismus?
Echt?

Weiterlesen
H Mueller
This comment was minimized by the moderator on the site

Aufgabe des Journalisten war es in diesem Fall, das zu berichten, was war. Und so war es.

Uli Gellermann
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht