Es war der Psychologe Professor Klaus-Jürgen Bruder, der angesichts der Wut über die Corona-Maßnahmen einen Tip zum Aggressionsabbau gab: Man solle ein Blatt-Papier kräftig knüllen und in die Gegend werfen. Das könnte temporär helfen. Endgültig, so Dr. Bruder, hülfe aber nur die Ablösung des Corona-Regimes. Gesagt getan: Die Macht-Um-Acht akzentuiert in dieser Folge der Nachrichten der Tagesschau die Wut-Stellen mit Papier und Wurf.

Patrick Gensing macht sich vom Journalisten zum Propaganda-Hiwi

Wenn Patrick Gensing, der in der ARD-Redaktion als Faktenfinder firmiert, über seinen Freund Marcus Söder feststellt, dass der zum neuen „Feindbild von Corona-Leugnern“ geworden wäre, bekommt er glatt zwei Wut-Punkte. Denn der Begriff Corona-Leugner ist ein dreckiges Ideologie-Wort und hat mit Journalismus nichts zu tun. Das Wort soll die Kritiker des Merkel-Spahn-Regimes sprachlich in die Nähe der „Holocaust-Leugner“ rücken und sie so in den Nazi-Verdacht bringen. Zudem bestreiten die Grundrechte-Verteidiger natürlich keineswegs die Existenz von Viren. Aber wenn man behauptet, sie würden das Virus „leugnen“, macht man sie zu Idioten, die wissenschaftliche Erkenntnisse bestreiten. Patrick Gensing macht sich so allerdings vom Journalisten zum miesen Propaganda-Hiwi.

Regierungs-Gefälligkeits-Wissenschaft

„Mehr Infektionen durch Querdenken-Demos“ lautet eine weitere Propaganda-Schlagzeile der Tagesschau.Sie stützt sich dabei auf eine angebliche Studie, die sich schon durch die permanente Verwendung des Manipulationswortes „Corona-Leugner“ disqualifiziert. Zudem tarnt sich das Diffamierungs-Papier als „wissenschaftliche“ Erhebung, obwohl sie nicht einmal eine soziologische Vergleichsgruppe zur Verifikation hinzugezogen haben. Was bleibt ist Regierungs-Gefälligkeits-Wissenschaft, Regierungs-Müll als Nachricht getarnt: Papier und Wurf!

Die Redaktion verkazft den Krieg in Afghanistan als „Einsatz“

Aber nicht nur beim Thema Corona ist die Tagesschau der Regierung dienlich. Mit der „Überschrift Bundeswehr-Einsatz - Maas will Afghanistan-Mandat verlängern“ verkauft die Redaktion den Krieg in Afghanistan als „Einsatz“. Als sei die verfassungswidrige Präsenz der Bundeswehr in Afghanistan ein Sportereignis, bei dem die Mannschaft Einsatz zeigen würde. Man lügt noch weiter, wenn die Redaktion behauptet „Der Einsatz deutscher Soldaten am Hindukusch begann als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA.“ Aber alle anständigen Menschen wissen, dass Afghanistan nicht für die Anschläge verantwortlich war. Aber bei der ARD ist man gern unanständig, dafür wird man ja bezahlt. Papier und Wurf! Langsam gibt es nicht mehr genug Papier, um die Tagesschau-Wut zu bewältigen.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Hier geht es zum Video:

https://kenfm.de/die-macht-um-acht-72/

Kommentare (9)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Herr Gellermann,

zunehmend heftiger und wütender wird Ihr Ton. Soll man das kritisieren? Im Gegenteil, danke dafür! Das macht es dem Zuhörer leichter, zu ertragen was da in der Tagesschau und in den Mainstreammedien im allgemeinen abgeht....

Lieber Herr Gellermann,

zunehmend heftiger und wütender wird Ihr Ton. Soll man das kritisieren? Im Gegenteil, danke dafür! Das macht es dem Zuhörer leichter, zu ertragen was da in der Tagesschau und in den Mainstreammedien im allgemeinen abgeht. Ich tu mir die Tagesschau schon lange nicht mehr an. Und wenn ich es versuche, packt mich spätestens ab Minute 2 die kalte Wut.

Auf den ersten Blick mag "Die Macht um Acht" aussehen wie eine Schimpfkanonade gegen die Tagesschau. Sie ist aber viel mehr. Sie ist dringend notwendige Aufklärung. Sie bringt in ihrer Form Lebendigkeit und Trost in diese dunklen Zeiten. Und da es leider immer noch viele Menschen gibt, die die Tagesschau für eine Nachrichtensendung halten, brauchen wir anderen einen langen Atem und die Einsicht, dass wir nicht allein sind.

Danke, bitte machen Sie weiter!

Weiterlesen
Rolf Henze
This comment was minimized by the moderator on the site

Das Fernsehen ist voll von Tipps, da ist für jeden was dabei. Egal ob ein Mittsechziger plötzlich feststellen muss daß er sich sein Leben lang falsch ernährt hat, falsch hustet und falsch kackt, der AHA-Effekt ist garantiert. Wir sitzen falsch,...

Das Fernsehen ist voll von Tipps, da ist für jeden was dabei. Egal ob ein Mittsechziger plötzlich feststellen muss daß er sich sein Leben lang falsch ernährt hat, falsch hustet und falsch kackt, der AHA-Effekt ist garantiert. Wir sitzen falsch, wir liegen falsch und schlafen falsch. Wir haben den falschen Beruf gewählt und gehen mit dem Alltag falsch um. Und ganz sicher, ja Sie ahnen es schon: Wir sterben falsch! Ohne Gewähr, Danke Uli ;)

Weiterlesen
Querfurt
This comment was minimized by the moderator on the site

Wut ist eine gesunde Reaktion auf ungesunde Verhältnisse.

Danke für die 72. "Macht um acht" die seit der ersten Sendung zu meinem festen Programm gehört.

Die Katze freut sich über den zu beschmusenden Papierknubbel....."sich die Wut in...

Wut ist eine gesunde Reaktion auf ungesunde Verhältnisse.

Danke für die 72. "Macht um acht" die seit der ersten Sendung zu meinem festen Programm gehört.

Die Katze freut sich über den zu beschmusenden Papierknubbel....."sich die Wut in Widerstand verwandeln wird - Trotz alledem!" sehe ich als meine Möglichkeit an, denn so werden Kräfte mobilisiert und man handlungsfähig bleiben und ist nicht "Opfer" sondern "Täter" weil man die Realitätskontrolle behält.

Weiterlesen
Ulrike Spurgat
This comment was minimized by the moderator on the site

Zum Teil (Söder und die Kinder) themengleich mit der Aufschrei-Zuschrift. Zufall?

Catleen Hirsch
This comment was minimized by the moderator on the site

Es geht um den selben KInds-Mißbrauch,

Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

Eine unterhaltsame und kluge Stunde Medienkunde, Danke.

Jen Prenden
This comment was minimized by the moderator on the site

Sah die Headlines in meinem emailprogramm.... und - es ist unendlich wohltuend, dass es noch vernünftige Menschen gibt.... zu dem Tip mit dem Papierknüllen und werfen... also - wenn ich nur ne halbe stunde diese eiskalten künstlichen Menschen...

Sah die Headlines in meinem emailprogramm.... und - es ist unendlich wohltuend, dass es noch vernünftige Menschen gibt.... zu dem Tip mit dem Papierknüllen und werfen... also - wenn ich nur ne halbe stunde diese eiskalten künstlichen Menschen sehe... seis in der Tagesschau oder in den unseligen spartenprogrammen der bezahlkanäle - werd ich agressiv... komm in die Gefahr mit der "Bieflasche" nach dem Fernseher zu werfen... ist schon ein paar jahre her... zu Weihnachten war ich immer mit Kochshows und Maklerritualen konfrontiert... oder ebenso zwischendurch mal auf Besuch - mit den Kuppelshows die ein Kölner wohl im rtl abendprogramm abzieht.... den Frauentausch und die Gerichtssendungen mit gierigen Richtern - insbesondere Barbara Salesch und einer ganzen population, die sich als laiendarsteller - geföhnt und frisiert von kölner Lehrlingen - durchschleusen liess... mit psychotherapeut als sidekick und ehemaligem Kleiderverkäufer der offensichtlich auf koks jetzt allwissend ist... und jedes beziehungsproblem lost - das desaster endete mit einer kaskade von genteststs.... die als konsequenz eigentlich für ähnliche Rechtsverhältnisse in Abstammung wie in Israel hätten führen müssen.... der Höehpunkt ein jahr weihnachten war der evangelische gottesdienst - der endete dann mit dem Tannenbaum und zwie genders in talar - und die camera fuhr zurück von den anklagenden Gesichtern - kein Segen, aber unterm Baum - keine Krippe - aber die Beine eines ... sooo hilfsbedürftigen - in der Mitte der Kirche bei einer Schalte zwischen den Konfessionen tronte der unselige Gauck - und seine Mötresse... dann gings zum Kocain supertalker derer aus Mainz, der war in palästina christnacht feiern.... kurze zeit später eine comedy mit peter weck, der uns mal die patchworkfamilie verkauft hat... in ner langen dummen Serie... hier mit psychoanalysestereotypen hielt er als in rente gehender Professor seine Abschiedsvorlesung - die Studenten weinten... und dann fünftes Rad zu hause... Frau aktiv ... und Treffen mit dem katholischen Freund, kardinal inzwischen... Unfall - als er den Wagen mit der Geliebten drin vor den Baum setzt... dann kommt der verstossene sohn, bringt sein nicht eheliches Kind mit... und der ist glücklich, seine Blutlinie wird fortgesetzt... Ist es nicht ein Hohn - und dafür wollen die noch Geld haben... Danke fürs Brainfuck - mit Infantilismus, gieriiegen aus der Juristenschwemme... abgebrochenen diplompädagogen - die die Familie von der Horroseite vorführen.. danke für den clown Horst Richter, der unser Mutter Schätze für Cents verscherbelt... danke für unendliche Kochshows... Für den unseligne Bohlen, für Kriegpropaganda vom allerfeinsten auf Phoenix... danke fürs notschlachten des Sündenbocks Wulf - für den gejagten Kardinal - der zu teuer gebaut hat, danke ein unendliches deregulietes Desaster... während die in usa Strauss Kahn jagden... neues normal... wurde hier der ehemalige Wetterfrosch mit der Beihilfe der Erfolgsgeschichte der Republik - Alice Schwarzer - der Inquisition und dem Mob vorgeführt - die Sündenbock agenda... nach ner ästheitischen Debatte - wo jeder feulitonist ausm loch kam... essay... wurde das neues ritual... hat ja dann auch Hoehness ereilt... Mein Fernseh hier ist kaput... ich lass es nicht reparieren - Hab heute mal in alten spiegeln nach funddtellen zu Jutta dittfurt gesucht die ja mit einem Interview - die spärliche Friedensbewegung während des Maidan - zerstört hat.... ich war fassungslos, wie sich der sogenannte discours in zwei drei Jahrzehnten geändert hat... das kann nicht so weiter gehen... sorry wollte Sie nicht langweilen... mfg HJO - Sie machen einen wichtigen Job... Danke...

Weiterlesen
Hans Jürgen Ochsenfahrt
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich raff es nicht: De ARD nennt den Afghanistan-Krieg immer noch Einsatz! Man sollte die Redakteure über Kabul abwerfen.

Hanne Brinkmann
This comment was minimized by the moderator on the site

Wut alleine hilft nicht. Aber Gellermann s scharfe Analyse ist wertvoll wie immer, diesmal mit Psycho-Effekt"

Gert Wildung
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht