Als die NATO im März 2011 mit einem brutalen Bombardement den Libyschen Staatschef Gaddafi gegen einen bis heute andauernden Bürgerkrieg auswechselte, sollte das angeblich der demokratischen Gesundung Libyens dienen. Damals mochte keiner der Beifall-Klatscher im deutschen Parlament und den angeschlossenen Medien daran denken, wie lange dieser Kriegs-Erreger virulent sein sollte. Dass auch der NATO-Partner Türkei einige Jahre später auf dem andauernden Kriegsherd sein Süppchen kochen würde, hätten all die oberschlauen Analytiker des damaligen Krieges heftig bestritten. Doch als Sultan Erdogan im Mittelmeer ein Erdgasfeld entdeckte, entsendete er vorsorglich türkische Truppen in den libyschen Bürgerkrieg. Das verschaffte ihm ein illegales Seerechtsabkommen mit einer der Kriegs-Parteien, das mal eben die internationale Seegrenze verschob, um das Erdgasfeld in die türkische Ausbeutungsreichweite zu manipulieren.

NATO-Partner Griechenland und Türkei demonstrieren mit ihren Kriegsflotten

Auch der „Einsatz“ türkischer Truppen in Syrien diente dem Erdgas-Profit-Ziel: Ankara schwätzte zwar vom Schutz der Freiheit für islamistische Terrorgruppen vor dem Zugriff syrischer Regierungstruppen, aber neben der Re-Installation des ehemaligen osmanischen Herrschaftsgebietes wollte der Sultan seine Truppen auch in Reichweite des Mittelmeer-Erdgasfeldes vor der Südküste Zyperns positionieren. Zypern ist in eine türkische und eine griechische Verwaltung geteilt. Die jeweiligen Teile erheben im Interesse ihrer Mutterländer Anspruch auf das Erdgas. Die NATO-Partner Griechenland und Türkei demonstrieren ihre Ausbeutungsansprüche derweil mit Manövern ihrer Kriegsflotten. Längst hat der Krieg – in Libyen und Syrien dauert er immer noch an, im Mittelmeer droht er – epidemische Ausmaße angenommen.

Schutzmasken gegen den Kriegsvirus?

Wer das aktuelle Foto von der Unterzeichnung eines Abkommens zur militärischen Zusammenarbeit zwischen  Konstantinos Floros, Chef des griechischen Generalstabs und den Vertretern Zyperns und Israels in der griechischen Hauptstadt Athen sieht, dem fallen schwarze Masken auf. Wer an Bankraub denkt, ist nicht weit vom Zweck entfernt, es geht um Rohstoff-Raub. Dass die Schutzmasken den Kriegsvirus abhalten, kann man nicht annehmen. Denn mit Israel ist ein weiterer aggressiver Partner der Erdgas-Poker-Runde beigetreten. Fraglos hätten die Palästinenser, vor deren Küste das Erdgasfeld ebenfalls lagert, auch Ansprüche auf die Ausbeutung. Aber deren Regierung war nicht zum Treffen geladen.

NATO-Vertrag sieht Beistandspflicht vor

Die Bundespublik Deutschland ist immer noch Mitglied der NATO. Der NATO-Vertrag sieht eine „Beistandspflicht“ vor, wenn einer der NATO-Staaten angegriffen wird. Wer wird den Bündnisfall als erster einfordern? Griechenland oder die Türkei? Wer diese Frage für verrückt hält, sollte sich erinnern: Am 12. September 2001 wurde der NATO-Bündnisfall als Reaktion auf die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon ausgerufen. Wie verrückt war das denn? Weil angeblich ein paar Saudis mit Teppichmessern bewaffnet die USA angegriffen hatten, sind bis heute Truppen aus NATO-Ländern in Afghanistan und bringen mit Vorliebe dort Zivilisten aller Art um.

Ein Impfstoff gegen den NATO-Wahnsinn ist nicht in Sicht

Wer den deutschen Medien glaubt, der muss annehmen, dass die größte Gefahr für Leib und Leben von einem Feind namens Corona ausgeht. Doch über eine Quarantäne für den NATO-Partner Türkei wird nicht geredet. Auch hat das Bundesgesundheitsministerium die Anschaffung von Gasmasken noch nicht empfohlen. Ein Impfstoff gegen den NATO-Wahnsinn ist nicht in Sicht.

Kommentare (16)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich war voll auf Ihre Gedanken eingestiegen, dachte an Assad und Gaddafi und all die schändlichen Taten, die vom Westen diesen LÄndern gegenüber begangen wurden und eine Traurigkeit überfiel mich mit den Gedanken, ob wir Friedensfreunde zu wenig...

Ich war voll auf Ihre Gedanken eingestiegen, dachte an Assad und Gaddafi und all die schändlichen Taten, die vom Westen diesen LÄndern gegenüber begangen wurden und eine Traurigkeit überfiel mich mit den Gedanken, ob wir Friedensfreunde zu wenig getan haben.

Das ist nicht so! Wir haben alles Menschenmögliche getan. Diese Politiker, alle in der NATO versammelt, haben andere Interessen und sie sind sicher nicht angesteckt von einem Kriegs-Virus! Sie sind einfach von Grund auf in ihrem Charakter schlechte Menschen. Da braucht es kein Virus, sie dumm und kriegsgeil zu machen!

Sie sind es in ihren Herzen, ihren Seelen! So was gibt es - und Soziologen und Psychologen - besser noch Psychoanalytiker wie Horst-Eberhard Richter, Arno Gruen oder Erich Fromm wussten immer schon, dass sowas in der Kindheit beginnt!

Also bekommt kein Politiker und keine Politikerin der Welt von mir den Freifahrtschein - angesteckt vom Kriegs-Virus - wie Sie ihn gerade ausstellen. Jeder kann Immun gegen ein Kriegsvirus sein genau so wie jetzt bei Corona!

Das Kriegsgeschrei dieser heutigen Politiker hat eine Absicht und die liegt u.a. in der Gier. Der Gier nach Anerkennung, nach Liebe und am besten vom ganzen Volk! Dazu wird es gezwungen! Erzwungene Liebe aber erschafft Hass! Und dieser Hass wirkt zerstörerisch auf das Denken und Fühlen der Bevölkerungen und gleichzeitig auch auf das Denken der Politikerinnen und Politiker. Alle sitzen fest im Hass und destruktiven Handlungen!

Corona hat uns letztendlich gezeigt, wie hart-herzig und damit auch gewalttätig dieser scheinbare Schutz durch Masken und Abstand einhalten in Wahrheit ist den Merkel der Bevölkerung "Mutterweich" als solchen verkauft hat. Die als Hygiene-Pflichten getarnten Maßnahmen sind reine, pure Gewalt, die nichts mit Fürsorge für uns und unsere alten Väter und Mütter zu tun haben, wie uns weiß gemacht wird. Sie gehören zum Programm der Kriegstreiber, die eingeschüchterte, verängstigte Menschen brauchen, damit sie gehorchen und weiter glauben, die Regierungen wollten nur das Beste für sie..

Kriegsgeil ist pervers und spricht für eine seelische Vereinsamung oder Verwahrlosung durch die Identifikaktion mit den falschen Menschen und falschen Werten und Normen, wie viele Menschen sie in ihrem Leben hinter sich haben. Sie kennen diese Art von "Zucht" durch Eltern und Kirchen, was ihnen als Liebe eingeredet wurde! Damit muss Schluss sein! Gewalt ist niemals Liebe! Und wenn ein großer Teil der Bevölkerung dieses Maskentragen und Abstand halten als solchen behütenden und fürsorglichen Schutz erlebt, statt als Gewalt, ist es nicht weit davon, auch zu glauben, dass die Russen, bzw. der Kommunismus, geht auch China an, um den es in Wirklichkeit geht, genauso schlimm ist oder noch schlimmer, als ein lächerliches Virus.

Wer Krieg sät, erntet den Krieg! Wer Frieden sät, erntet den Frieden!

Weiterlesen
Karola Schramm
This comment was minimized by the moderator on the site

Stimme Leserin Westphal zu!

Rüdiger Becker
This comment was minimized by the moderator on the site

"Kompanieführer ruft Rambo; Melde Dich Junge!"
<sphärisches Knistern>
""Kompanieführer ruft Rambo; Rambo bitte kommen!"
<sphärisches Knistern>

"Es gibt Menschen hier die tragen Aluhüte, andere tragen Masken, beides scheint nichts zu bringen,...

"Kompanieführer ruft Rambo; Melde Dich Junge!"
<sphärisches Knistern>
""Kompanieführer ruft Rambo; Rambo bitte kommen!"
<sphärisches Knistern>

"Es gibt Menschen hier die tragen Aluhüte, andere tragen Masken, beides scheint nichts zu bringen, aber sie hassen sich, weil jeder meint das er recht hat."

"John, es ist gut Deine Stimme zu hören."

"Die Medien, sie berichten nicht wie es wirklich ist. Nicht dieser Virus tötet Menschen, sondern Menschen töten Menschen!" <schluchzt>

"Ich weiss John, erinnerst Du Dich noch, damals in Vietnam, als es Murdoc den verdammten Arm abgerissen hat?"

"Ja Colonel, er hat einfach mit der anderen Hand weitergeraucht, verdammter Teufelskerl."

"Ja John, aber mir geht es um etwas anderes, erinnerst Du Dich auch noch daran wie Dr. Johnson Murdoc einfach einen von den anderen Armen, die dort herumlagen, wieder angenäht hat?"

"Ja, Colonel."

"Der Hurensohn kann sich jetzt wieder aussuchen mit welcher Hand er sich den Arsch abwischt und weisst Du was das ist John?"

"Colonel?"

"Das ist Demokratie Rambo, wenn man Morgens aufsteht und sich aussuchen kann mit welcher Hand man sich den Arsch abwischt. Einige Menschen haben das vergessen John, weil sie nicht erlebt haben was wir erlebt haben."

Weiterlesen
Christian B.
This comment was minimized by the moderator on the site

Das ist eine spannende Verquickung von Corona und NATO: Beide sind ansteckend, beide können krank machen. Aber NATO ist tödlich, Corona selten und nur bei Vorerkrankungen. Was gilt bei der NATO eigentlich als Vorerkrankung?

Fried Rieker
This comment was minimized by the moderator on the site

Die latente EU.

Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

1.zu J.Westphal: Ich bezweifle, dass der Galerist den Lesern "Wohltaten" zukommen lassen will. Es geht um knallharte Information, mit Witz gewürzt - die oft als Satire daherkommt. Dass Leser erleichtert darüber sind, dass der Galerist diesmal ...

1.zu J.Westphal: Ich bezweifle, dass der Galerist den Lesern "Wohltaten" zukommen lassen will. Es geht um knallharte Information, mit Witz gewürzt - die oft als Satire daherkommt. Dass Leser erleichtert darüber sind, dass der Galerist diesmal nicht über die Corona-Maßnahmen und damit den Abbau unserer Demokratie schreibt, ist mir unverständlich: dieses Thema betrifft uns alle in gefährlichem Maße. Viele haben das offensichtlich noch immer nicht verstanden, sonst wären tatsächlich Millionen bei den Demos auf den Beinen und nicht nur Hunderttausende! Nachdenken: wir leben inzwischen in einer Prädiktatur!

2.zu K.-J.Bruder: Ach, wenn es doch Irre wären! Dann könnte man sie wegsperren. Aber es sind knallharte, menschenverachtende Kriminelle, die uns alle beherrschen. Ausgestattet mit einer ungeheuren Macht durch den Besitz von Geldmitteln, die wir uns kaum vorstellen können und mit denen sie jeden Politiker, jeden Verlag kaufen oder erpressen können.

3.zu ali-h.schwarzenberg: Ich finde es großzügig vom Galeristen, dieses Geschwurbel zu veröffentlichen.

4.zu K.Bloemker: Wer immer noch nicht kapiert hat, dass es sich hier um eine politisch geschürte Hysterie handelt, liest entweder keine Zeitung, sieht nicht fern oder ist geistig erblindet.

Weiterlesen
Anna Lüse
This comment was minimized by the moderator on the site

Medizinische Metaphern zur Verdeutlichung politischer und-oder neoliberalkapitalistischer Phänomene sind m.E. immer problematisch. Der "Nator v i r u s" -wer oder was bewegt die Nato denn zum Kriegstreiben - etwa im Mittelmeer oder gen...

Medizinische Metaphern zur Verdeutlichung politischer und-oder neoliberalkapitalistischer Phänomene sind m.E. immer problematisch. Der "Nator v i r u s" -wer oder was bewegt die Nato denn zum Kriegstreiben - etwa im Mittelmeer oder gen Rußland? Da fallen manchen von uns alte Imperialismustheorien oder gar historisch angepaßte Neokolonialismustheorien- etwa im Falle Neu-Osmanien, des Jabotinsky-Netanjahu-Zionismus etc. etc.
Wie wäre es mit einem umfassenden Berücksichtigen der Robert Kurzschen Analyse der Kapitalismusdeclines seit Ende der 70. Jahre?

Wertkritisch ausgedrückt: globale Irreversible Tendenz der "Mehrwertmassenschrumpfung" , also letztlich globales Stagnieren, ja Zurückgehen der Produktion "relativen Mehrwerts".
Das gilt auch für die Don Quichottische Aufregung über Corona und Bill Gates Pharmakapitalistische Machtergreifung:
Wenn Corona weggeimpft wird, mögen Gates, Pharmariesen noch reicher sein: Aber über das gesamte Welt-Konzern- und Finanzkapital plus dessen irre gewalttätigen Machtsicherungsapparate steht ein Sieg allemal noch aus. Ebenso wenn die häßlichen Pharmariesen besiegt würden- Gates zum Hartz-4 ler würde-das genannte Weltkapital existierte sozialontologisch, machtontologisch und vor allem ö k o n o m i e ontologisch weiter. Es kann erst fallen, wenn global der "relative Mehrwert" gegen Null schrumpft.

Die Natokriege, die schon unterwegs sind, werden in ihrer Funktion als "Krisenerlösungsmittel" des Konzernleviathans ebensowenig durchschaut wie die Ablenkungsfunktion der Coronakrise von der genannten Ur-Krise des heutigen Kaputtalismus. Gates und Co- das sind für mich leider nur die imaginären "Windmühlen" für allerhand Marx-vergessene Schrumpflinke "Doch Quichottes". Und die Nato ist letztlich auch so eine, historisch allerdings brandgefährliche "Windmühle" -weil äußerst gewalttätiges Instrument des neokaputtalistischen Weltzentrums (und seinem militärisch weit unterlegenen östlichen Kontrahenten China, Rußland ebenso-selbst kapitalismuskrisenhaft unterhöhlt.

Ob mein Kommentar hier eine Chance hat , in einem Zentrum "linken" Machtdiskurses
zu erscheinen?

Weiterlesen
alì-h. schwarzenberg
This comment was minimized by the moderator on the site

Die deutsche Linke ist von der MACHT soweit entfernt wie der Mond von Wanne-Eickel, vielleicht gibt es z. Z. auch deshalb keinen entsprechenden Diskurs. Und doch ist anzumerken: Die Felder der Machtkämpfe sind vielfältig und wer sich, wie die...

Die deutsche Linke ist von der MACHT soweit entfernt wie der Mond von Wanne-Eickel, vielleicht gibt es z. Z. auch deshalb keinen entsprechenden Diskurs. Und doch ist anzumerken: Die Felder der Machtkämpfe sind vielfältig und wer sich, wie die parlamentarische Linke z. Z. dem Corona-Diktat der Regierung unterwirft, der verpasst den demokratischen Kampf und ergibt sich schon mal vorausseilend.

Weiterlesen
Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

Die Wahrheit ist konkret! Danke, lieber Uli!

Michael Höhn
This comment was minimized by the moderator on the site

@ Georg Caspari
Ja ja,"Entvarvung der Corona-Hysterie. Bravo! "

Der Meinung, das sei eine Hysterie, war Uli Gellermann ja immer. Und zwar sei es eine politisch gesteuerte Hysterie, um unsere Grundrechte einzuschränken.

Aber selbst Donald Trump...

@ Georg Caspari
Ja ja,"Entvarvung der Corona-Hysterie. Bravo! "

Der Meinung, das sei eine Hysterie, war Uli Gellermann ja immer. Und zwar sei es eine politisch gesteuerte Hysterie, um unsere Grundrechte einzuschränken.

Aber selbst Donald Trump wusste es schon Anfang Februar besser. Siehe Bob Woodward. (Der gehört natürlich nicht zum Thema wird Uli Gellermann sagen. Sonst veröffentlicht er aber alles Mögliche, was nicht zum Thema gehört.)

Weiterlesen
Klaus Bloemker
This comment was minimized by the moderator on the site

@ Georg Caspari
Lieber Uli,

das sehe ich auch so:

„Ein tolle Verknüpfung der Themen Virus und Krieg. Und zugleich eine Entlarvung der Corona-Hysterie. Bravo!“

Es ist in der Tat ein Irrsinn: die Welt, also wir, zwar nicht alle, aber immerhin...

@ Georg Caspari
Lieber Uli,

das sehe ich auch so:

„Ein tolle Verknüpfung der Themen Virus und Krieg. Und zugleich eine Entlarvung der Corona-Hysterie. Bravo!“

Es ist in der Tat ein Irrsinn: die Welt, also wir, zwar nicht alle, aber immerhin sehr viele von uns, sind von den verschiedenen Irren, die sich im Brandstiften üben aufs gefährlichste bedroht und wissen sich nicht anders zu helfen, als wie Biedermänner sich in ihre Masken zu verdrücken, damit sie nichts mehr riechen, sehen und hören

Weiterlesen
Klaus-Jürgen Bruder
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo Herr Gellermann,

ausnahmsweise kein Corona, wie wohltuend. Und Sie haben Recht, auch bei anderen Theaterstücken der Weltpolitik lässt bei näherem der Irrsinn nicht lange auf sich warten.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast...

Hallo Herr Gellermann,

ausnahmsweise kein Corona, wie wohltuend. Und Sie haben Recht, auch bei anderen Theaterstücken der Weltpolitik lässt bei näherem der Irrsinn nicht lange auf sich warten.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast schmunzeln. Man stelle sich vor, Erdogan und Mitsotakis rufen beide bei Stoltenberg an und fragen um Beistand. Der ruft dann bei Kramp- Karrenbauer an und bittet um Soldaten. Und AKK schickt dann die kaputten Panzer nach Griechenland und die kaputten Heikopter in die Türkei.

Und wenn sie nicht gestorben sind, warten sie da auf Ersatzteile.

Weiterlesen
Ingo Czichowski
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare